Ein kurzer Ausschnitt vom letzten 30-Minuten-Text

„Romiko! Wir haben es geschafft. Wir können uns befreien!“ Er tanzte ausgelassen umher. Plötzlich blieb er auf der Stelle stehen, keuchte, bis sein Atem sich beruhigt hatte. „Romiko? Wo ist das Eis?“ Jässo hatte die Orientierung verloren. „Romiko? Wo bist du?“ Das Eichhörnchen blieb still.

„Romiko, ich wollte dich nicht erschrecken. Bitte komm“, lockte Jässo in die Dunkelheit und hockte sich auf den Boden. „Romiko, komm!“

„Tsts!“

„Romiko, komm!“, flüsterte Jässo und streckte seine Hand aus, war überglücklich, als das vertraute Fell daran entlangstrich. „Romiko, da bist du ja. Zeig mir den Weg.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0