Ein neuer Tag bricht an

Bevor sie aus dem Wald traten, beobachtete Gasko eine Weile die Straße, horchte auf fremde Laute, Hufgetrappel oder das Knirschen heranrollender Räder. Die unberührte Stille wurde im selben Moment von erstem Vogelgezwitscher gestört, die Morgendämmerung ließ den Mond verblassen und erneut musste sie Kolta vom saftigen Gras trennen.

 

Heute nur eine kurze Passage, da ich mit zu vielen anderen Dingen beschäftigt war (leider). Morgen ist ein neuer Tag und ich hoffe, dass ich dann nicht gestört werde, bzw. mit nicht ablenken lasse.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0