Mit einem Schuss

zu den Rezensionen

Jetzt hier mit einem Klick das Buch bestellen und versandkostenfrei nach Hause schicken lassen!

Jetzt hier mit einem Klick das eBook bestellen und sofort ins Lesevergnügen eintauchen!

Mit einem Klick zur Leseprobe.

 

 

 

 

Hier gibt es meine Bücher mit einer Signatur.

 

Tja, so sieht es aus - das endgültige Cover vom Tayfun. Der Roman erschien im Februar 2015 im 

 

bookshouse Verlag.

 

Tayfun ist mächtig stolz darüber, obschon er sonst eher freiheitsliebend ist, gefällt es ihm gut, von diesem Verlag unter die Fittiche genommen worden zu sein. Hier will ich ihn mal ein bisschen vorstellen und es gibt auch eine Leseprobe.

 

Doch nun zu der eigentlichen Frage: Wer ist Tayfun?

 

Tayfun ist ein Zigeunerjunge, der in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geboren wird. Er ist eine fiktive Person, seinen Namen habe ich von einem jungen Mann übernommen, den ich vor ein paar Jahren auf einer Zugreise kennengelernt habe ( ... er ist damit einverstanden). Tayfun ist ein eher unbekannter Nebengott in der griechischen Mythologie, doch diese hat nichts mit der Geschichte zu tun - ich habe lediglich den Namen entliehen oder begründet, ganz nach belieben.

Tayfuns Vater hat nur eines im Sinn: Er will seinen Sohn vor dem Zugriff Maria Theresias schützen, die sich mit ihrem Sohn Joseph ein paar Gesetze ausgedacht hat, die dazu dienen, das fahrende Volk sesshaft zu machen. Na ja, es ist ihr nicht so ganz gelungen, trotz der drastischen Maßnahmen, die sie ergriffen hat. Doch Tayfun oder Leandro, wie ihn seine Eltern nennen, muss stets auf der Hut sein.

 

Erhältlich bei:

und im Buchhandel oder über die Aktion Lieblingsbuch hier:

Bücherschmiede Geßmann, Billerbeck

 

Eingetragen bei:

Deutsche Nationalbibliothek

Verzeichnis lieferbarer Bücher

Autorenseite bei Amazon

LovelyBooks

Evelyn Barenbrügge bei Facebook

Evelyn Barenbrügge bei Twitter

LiLaWe - Literaturland Westfalen - Literatur im Netz

VdS - Verband deutscher Schriftsteller - Landesverband NRW

Es war ein rundum gelungener Abend. Die zahlreichen Zuhörer lauschten gebannt den ausgesuchten Textstellen aus meinem neuen Roman Tayfun, der im Februar im Bookshouse-Verlag erschienen ist. Zur Feier des Tages, schließlich war es die Premierenlesung, wurden Sekt und Wein gereicht.

In den Lesepausen entwickelte sich eine angeregte Diskussion über das Leben der Zigeuner unter Maria Theresia, aber auch über das Soldatenleben. Die Zuhörer tauchten tief in die Geschichte der damaligen Zeit und die Traditionen der Zigeuner ein.
Ein Dank geht an Heike Geßmann von der Bücherschmiede Geßmann. Sie stellte ein gemütliches Ambiente zur Verfügung, in dem sich die Gäste und ich sehr wohlfühlten. Gemeinsam unterstützen wir die von zehn Autorenverbänden ins Leben gerufene Aktion Lieblingsbuch. Exklusiv bekommen interessierte Leser ein von mir signiertes Exemplar von Tayfun und Leeres Versprechen in der Bücherschmiede. Heike Geßmann sichert einen kostenlosen bundesweiten Versand der Bücher zu. Also, liebe Leser, helfen Sie mit, den örtlichen Buchhandel zu stärken.

Eine tolle Aktion. Vielen Dank an Mandy. Ein Klick auf das Bild führt auf ihre fb-Seite und zeigt noch ganz viele Buchgesichter.

Die Vorbereitungen für meine Lesung am Donnerstag laufen auf Hochtouren. Die richtigen Textstellen heraussuchen, laut lesen, laut lesen und noch einmal laut lesen. Ob ich ... mit zur Lesung nehme? Hm, ich denke schon, könnte ja für meine Besucher mal eine Überraschung sein, oder?

Sie lieben es doch bestimmt, mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. 

Also nicht vergessen:
Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, Treffpunkt Bücherschmiede Geßmann in der Schmiedestraße in Billerbeck.

Bald ist es soweit. Mitte Februar erscheint der Tayfun im Bookshouse-Verlag. Die ersten Exemplare sind schon bei Lesern eingetroffen und ich bin gespannt auf die Meinungen. Viele haben Tayfun und Miko in den letzten drei Jahren begleitet begleitet. Vom ersten bis zum letzten Wort.

Urheberrecht:

Sämtliche Texte und Bilder dieser Homepage  unterliegen dem Urheberrecht. Jegliche Verwendung, Verbreitung und Veröffentlichung bedarf der schriftlichen Genehmigung.

 

Evelyn Barenbrügge