Mit einem Schuss

zu den Rezensionen

Jetzt hier mit einem Klick das Buch bestellen und versandkostenfrei nach Hause schicken lassen!

Jetzt hier mit einem Klick das eBook bestellen und sofort ins Lesevergnügen eintauchen!

Mit einem Klick zur Leseprobe.

 

 

 

 

Hier gibt es meine Bücher mit einer Signatur.

Veröffentlicht bei Amazon - bitte auf das Bild klicken!
Spannung und Leidenschaft für Südafrika24. November 2015
Von 


Nach „Leeres Versprechen“ und „Tayfun“ war ich schon sehr gespannt auf das neue Buch „Lobola“ Preis der Liebe von Evelyn Barenbrügge.
Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen.
Schon das Cover des Romans ist besonders ansprechend. Die Spannung in diesem Roman lebt von mehreren Erzählsträngen.
Somit gibt es eine Vielzahl von Personen, jedoch baut sich dadurch die Neugier, schnell weiter zu lesen, immer mehr auf.
Besonders die Beschreibungen der Landschaft und der Tierwelt haben mich sehr beeindruckt. Alle Einzelheiten habe ich mir bildlich verinnerlicht, als wäre ich dort und dabei. Hier erkennt man sehr deutlich, dass die Autorin das Land Südafrika selbst bereist hat und ihr Herz sprechen lässt. Besonders die Beschreibungen des Indischen Ozeans, dem endlosen Strand, usw. haben mich gefesselt. War so interessiert, dass ich mir die Orte im Netz angesehen habe.
Der klare, schnörkelfreie Schreibstil gefällt mir auch in diesem Roman sehr gut.
Ausführliche Recherchen über die Konflikte aus der Geschichte des Landes heraus waren erforderlich, um dem Leser informativ zu unterhalten.
Ich kann für „Lobola“ Preis der Liebe eine absolute Leseempfehlung aussprechen.
Veröffentlicht bei Amazon - bitte auf das Bild klicken!
Authentisches Südafrika17. November 2015
Von 
Ein Mensch kann nicht zwei Wege gehen,

entscheide dich für den richtigen.

Auch Kathi Schuman, nach einem schweren Unfall aus ihrem gewohnten Leben gerissen, kann, wie das südafrikanische Sprichwort verdeutlicht, nicht zwei Wege gehen.

Nach herben Rückschlägen führt sie ihr Weg nach Südafrika. Sie verliert ihr Herz an die atemberaubende Landschaft, die einzigartige Tierwelt und an Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie alle haben die Apartheid hinter sich gelassen und müssen dennoch mit ihrer Vergangenheit zurechtkommen.

Der Autorin zeigt durch ihre Protagonistin auf bewegende Weise das neue Südafrika, wie es nur die wenigsten kennen. Aus jeder Zeile spricht die Liebe der Autorin zu diesem Land. Evelyn Barenbrügge besticht in diesem Roman, wie bereits bei „Leeres Versprechen“ und „Tayfun“, erneut durch ihre wunderbare Sprache und Erzählkunst. Die ausgefeilten Charaktere haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Mal durfte ich lachen, mal musste ich weinen.

Für alle Leser, die einen facettenreichen, informativen, oft liebenswerten und vor allem spannenden Roman lesen möchten, ist „Lobola-Preis der Liebe“ meine klare Leseempfehlung
Veröffentlicht bei Amazon - bitte auf das Bild klicken!
Afrika lebt10. Oktober 2015
Von 
M.S. 





In diesem Buch erfahren wir in verschiedenen Handlungssträngen etwas über mehrere Personen.

Kathi, die nach einem unverschuldeten Unfall ihr Leben auf den Kopf gestellt wiederfindet, ihr Freund hat sie verlassen, sie kann ihre Arbeit zuerst nicht wieder antreten (und triffft später noch auf Probleme dort) und, was am schlimmsten ist, ihre Beine sind durch den Unfall mit Narben entstellt. Sie muss sich diversen Operationen unterziehen, kann aber trotzdem nicht mehr richtig laufen, ein Bein ist verkürzt. Sie entdeckt ihre große Liebe zu dem Kontinent Afrika während einer Reise, die sie dorthin unternimmt.
Miriam und Kuboni kennen sich seit frühester Kindheit, verlieben ich später ineinander, stoßen aber noch auf einige Schwierigkeiten
Cedrik ist ein Immobilienmakler und gleichzeitig auch Architekt, Kathi trifft sich mit ihm in Afrika um sich ein zu Hause zu suchen
Tabo ist bei Cedrik angestellt, gleichzeitig ist er auch noch der Bruder von Miriam
Mariell taucht am Ende des Buches auf, sie sucht ihren Vater in Afrika, nachdem ihre Mutter gestorben ist

Es ist wirklich eine Freude gewesen,dieses Buch zu lesen. Die Autorin versteht es hervorragend einem das Gefühl zu geben dabei zu sein. Herrliche Landschafts- und Tierbeschreibungen treffen sich mit gut ausgearbeiteten Charakteren, man spürt die Liebe der Autorin zu Afrika und auch die Erfahrungen, die sie dort bereits gesammelt hat.
Die Handlungsstränge der oben genannten Protagonisten fügen sich schlüssig und übergangslos ein, es ist sehr spannend geschrieben, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen.